Rabenwind
Poesie von Sascha Besier

RABENWIND-BLOG

Blog von Sascha Besier: Gedichte, Kurzgeschichten, Aphorismen, Bonmots und mehr. Ich freue mich über einen Kommentar.


Neueste 5 Einträge

  • Simworld
  • Eigene Meinung
  • Der Werwolf (Hörspiel Rezi)
  • Walküre
  • Der Weg in mir führt zu den Sternen

Keine neuen Kommentare

  • Keine Kommentare

2019-11-15

Göttlich begrenzt

Verbäumtes Licht, umwürztes Blätterrauschen
Und räusperisches Buschgespiel
Vereinen sich in Harmonanz und tauschen
Ihr Seelerz aus; – mal laut und viel,
 
Mal still, bedächtig. Waldwild aufgerumpelt
Durch astgeknacktes Unholz rennt;
Ein Mensch, der ungeschickt den Weg verhumpelt,
Ist das, was man hier Fremdfried nennt.
 
Doch schnuppelt selbst bewähnte Schöpfungskrone
Noch urgetümlich nach Natur;
Steht unter Einfluss der Ambrosimohne
In weitem Kosmos, Feld und Flur.
 
Er tauscht sich ein wie aus – gebiegt im Treiben –
Und schwärmt hinaus im innren Keim;
Binäres Denkicht hindert, lässt ihn bleiben.
Im Hier und Jetzt ist er daheim.
 
© Sascha Besier

Admin - 17:43:57 @ Gedichte | Kommentar hinzufügen